Schloss Albeck

Schloss Albeck

Im 10. Jahrhundert wurde die Burg Albeck am steilen Berghang der Engen Gurk von den Grafen von Friesach-Zeltschach, der Vorfahren der Heiligen Hemma (der Gründerin des Gurker Domes), erbaut.
1680: Die Burg wird abgetragen und 2 km weiter auf der alten Römerstraße in Richtung Sirnitz wird der spätbarocke Bau "Schloß Albeck" aus den Steinen der Burg errichtet. Das heutige Eingangstor des Schlosses ist das alte Burgtor.

1987 Revitalisierung des Schlosses Albeck. Nach fast 1000jähriger kirchlicher Herrschaft gelangt Albeck wieder in den Besitz einer Frau. Dr. Elisabeth Sickl kauft die verfallene Bausubstanz, welche unter Denkmalschutz steht, vom Bistum Gurk und restauriert sie.

20 Jahre nach der Revitalisierung hat sich auf Schloß Albeck als der "Perle des Gurktales" unter dem Motto "Natur und Kultur im 'Einklang" ein kleines, aber feines Gesamtkunstwerk entwickelt.

Kontakt

Schloß Albeck
Café - Restaurant, Geschenksboutique, Konzerte, Theater, Kabarett, Ausstellungen
9571 Sirnitz
Tel.: 04279 / 303
Fax: 04279 / 3034
info@schloss-albeck.at

 Wetter Nockberge


 Webcam Falkert


Webcam Falkert

 zu allen Webcams

 Ihr Tourenplaner

 

Touren de
Top Touren für jeden Geschmack!
Die einzelnen Touren enthalten jeweils Beschreibungstexte und Fotos, Höhenprofil, Hinweise zur Anfahrt, sehenswerte Punkte oder Einkehrmöglichkeiten.

 Feedback geben

 

Feedback geben und gewinnen!
Urlaubsland Österreich - Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen! Jetzt mitmachen!

 Hier geht's zur Befragung