Kärntner Ritschert Eintopf

Kaerntner-ritschert

© Kärnten Werbung, Johannes Puch

Image

© Region Nockberge, Franz Gerdl

Der Kärntner Ritschert ist ein Eintopfgericht, das nicht suppig sein darf, sondern eine dicklichere Beschaffenheit haben sollte.

 

Rezept für 4 Personen/ Zeitaufwand ca. 2,5 Stunden

Zubereitung

200g Rollgerste und 150g weiße Trockenbohnen über Nacht einweichen.
1 große Zwiebel und 1-2 Knoblauchzehen schälen, fein hacken und in einem großen Topf in 2 Esslöffel Butterschmalz andünsten.
Ca. 600g Geselchtes (Haxe, Ripperl oder Bauchfleisch) dazugeben, mit 1,5l Wasser oder Suppe aufgießen, die Rollgerste und die Bohnen dazugeben und ca. 1,5 bis 2 Stunden langsam weichkochen – zwischendurch umrühren.

Wir geben das Wurzelwerk – 1 kleine Stange Lauch, 2 Karotten, ¼ Sellerie und 1 kl. Petersilienwurzel gewaschen, geschält und würfelig geschnitten gemeinsam mit den frischen Kräutern – Liebstöckl und Salbei – ca. 20 Minuten vor dem Servieren in den Eintopf, so bleibt das Gemüse bissfest.

Das Fleisch herausnehmen in Würfel schneiden und gemeinsam mit gekochten, geviertelten Kartoffeln wieder beifügen. Eventuell noch würzen, mit gehackter Petersilie bestreuen und mit frischem Bauernbrot servieren.

 

Mahlzeit!

 

Wer sich verwöhnen lassen möchte:
Gasthaus Bacher
Gnesau 38
9563 Gnesau
Tel.: +43 4278 295
www.bachergnesau.com

Schekate Nudel (Kletzennudl)

Kaerntner-ritschert

© Edgar Erlacher

Image

© Edgar Erlacher

Image

© Region Nockberge, Franz Gerdl

Genuss und Kulinarik von der Blutigen Alm Hütte


Unser Motto:
„Für jeden Gaumen ein Schmankerl!" 

 

Rezept für 5 Nudel

Zubereitung

Für den Teig:
150g griffiges Mehl
1 Ei
1 EL ÖL
Salz 
ca. 80ml Wasser
Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten und zugedeckt im Kühlschrank 30min rasten lassen.


Für die Fülle:
120g Bauerntopfen
10g Braune Butter
40g Birnenmehl (getrocknete Birnen – gemahlen)
1 EL Milch
10g Zucker
Vanillezucker, Rum
Alle Zutaten miteinander vermengen.

 

Zum Füllen und Krendeln:
Als erstes einen Topf mit ca. 1,5l Wasser auf den Herd stellen, salzen und zum kochen bringen.
Die Fülle auf 5 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen. 
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte ca. 3mm dick ausrollen,  Kreise mit ca. 7–8cm Durchmesser ausstechen. 
Die Fülle mittig darauf setzen und zusammenklappen.
Danach werden die Teigränder zwischen den Fingern zusammen gedrückt, der zusammen gedrückte Teigrand wird übergeschlagen, wieder zusammen gedrückt und das solange bis die Nudel fertig gekrendelt ist.
Wer sich dem ganzen nicht so sicher ist – es funktioniert auch wenn man den Teigrand mit einer Gabel leicht zusammen drückt.

Nun die Nudeln im Salzwasser leicht wallend 10min kochen und mit zerlassener Butter genießen.

In Kärnten sagt man ja: „Nur wenn eine Frau Krendeln kann, darf sie heiraten“!

 

Mahlzeit!

Krustenbrat'l aus dem Almdorf Seinerzeit

Kaerntner-ritschert

© Almdorf Seinerzeit

Sie wollten das berühmte Almdorf Seinerzeit Krustenbrat'l zu Hause genießen?

Kein Problem, wir haben exklusiv das Rezept für Sie!

Zutaten

1,5kg Schweineschulter mit Schwarte

8 Zehen Knoblauch

Majoran

Salz

Pfeffer

Kümmel

0,5l Rindssuppe

0,5l Bier

5 festkochende Erdäpfel

Zubereitung

Den Ofen auf 220° anheizen. In die Schwarte ein 1,5cm tiefes Karomuster einritzen und das Fleisch mit Majoran, Salz, Pfeffer, Kümmel und dem fein gehackten Knoblauch einreiben.
Die Kruste NUR salzen.

Die vorbereitete Schweineschulter in einer gusseisernen Form in den Ofen schieben und braten bis das Brat'l eine schöne Kruste bekommt. Nach 60 Minuten die geschälten Erdäpfel dazugeben und weitere 30 Minuten braten lassen. Danach das Krustenbrat'l mit Rindsuppe und Bier ablöschen und weitere 30 Minuten fertig braten.

 

Mahlzeit!

 

Sie wollen sich doch verwöhnen lassen und das Original genießen, dann sind Sie hier richtig:

Gasthof Kleeangerle im Almdorf Seinerzeit
Fellacheralm
9564 Patergassen
Tel.: +43 4275 / 7201
E-Mail: office@almdorf.com
Homepage: www.almdorf.com

Schwarzer Holundersaft

Kaerntner-ritschert
Image

Der schwarze Holundersaft - das perfekte Getränk für die Herbst- und Winterzeit!

Das Vitamin C in der Holunderbeere hilft beispielsweise gegen Erkältungen und Fieber. 
Ideal ist es wenn der Saft schon zur Vorbeugung getrunken wird, aber auch wenn es schon zu spät ist, wirkt er Fieber senkend und wohltuend.

Und noch dazu schmeckt er auch richtig gut!

Zutaten

4l abgerebelte, schwarze Holunderbeeren

8l Wasser

3kg Zucker

etwas Pfeffer und Ingwer

30g Germ

Zubereitung

Die abgerebelten Holunderbeeren mit dem Wasser ca. 10min kochen und danach abseihen. Den Zucker zum Saft hinzugeben und nochmals 10min kochen lassen. Etwas abkühlen lassen und im lauwarmen Zustand den Pfeffer, den geriebenen Ingwer und den Germ hinzugeben.

In 5 Liter Gläser abfüllen und mit Stoff (z.B. groben Leinen) zubinden.

Nun muss der Saft 3-4 Wochen gären bevor er in Flaschen abgefüllt werden kann!

 

Prost!

Gefüllte Osterbutter aus dem Heidi-Hotel am Falkert

Kaerntner-ritschert

© Heidi-Hotel

Image

© Kärnten Werbung, Franz Gerdl

Image

© Heidi-Hotel

Das Osterfest wird in Kärnten besonders gefeiert. Zahlreiche Brauchtumsveranstaltungen, wie das Osterfeuer, dürfen nicht fehlen und werden von Generation zu Generation weitergegeben und auch heute durch die Jugend weitergelebt. 

Eine Besonderheit zu Ostern in den Nockbergen ist die gefüllte Osterbutter. Besonders in der Region Reichenau und am Falkert wird diese Köstlichkeit am Karsamstag und Ostersonntag zur typischen Kärntner Osterjause mit Reindling gegessen. Unser Rezept stammt vom Heidi-Hotel am Falkert.

 

Schwierigkeitsgrad: Mittel
Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten
(Verwendet man eine spezielle Präsentationsform - z.B. die eines Osterlammes - entsprechend länger.)

Fülle

200g Mohn, gemahlen
ca. 2 EL Honig
etwas Rum
1 Pkg. Vanillezucker
etwas abgeriebene Zitronenschale
etwas Zimt
etwas Neugewürz
ca. 50g gehackte und in Rum eingeweichte Rosinen
Die Fülle soll eine streichfähige Masse ergeben.

 

Die Innenfläche eines Buttermodels wird ca. 1cm dick mit Butter ausgestrichen. Man gibt die Fülle hinein und bedeckt das Ganze mit Butter. Diese "Gefüllte Butter" wird dann kalt gestellt oder in Eiswasser gelegt. Nach zwei Stunden wird das Ganze auf einen Teller gestürzt.
Die "Gefüllte Butter" wird gemeinsam mit einem Kärntner Reindling gegessen. Sie wird vorwiegend zu Ostern hergestellt. Dann werden mit dieser Köstlichkeit spezielle Butterlämmer geformt. Traditionellerweise wird die "Gefüllte Butter" auch zu Hochzeiten, zum Kirchtag und beim sogenannten Wåchn, am Totenbett eines Verstorbenen, serviert.

 

Gutes Gelingen!

 

Variante:
Man kann als Variante mit der Fülle auch eine Kugel formen und gefrorene Butter darüber raspeln. Oder man rollt die Butter - zusammen mit der aufgestrichenen Fülle - zu einer Roulade.

Tourenplaner

Webcams

Feedback geben

 Wetter Nockberge